Phase 1, Fundament:

Erste musikalische Auftritte sowie Bilderausstellungen Anfang der 80er.

Ab 83 Gitarrist in Wiener Punk-Bands, später eigenes Comix-Magazin (Solo)

im Straßenverkauf, bis Anfang 90er.

Phase 2, Rohbau:

Beginn der 90er Gitarre und Gesang

in diversen Punk- und Metalbands... Plakat- und Cover-Gestaltung. Arbeit

Greenpeace und als Rahmenmacher.

 


Phase 3, Innenausbau:

1995 Gründung der Band SARDONYX,

Deathmetal mit Wiener Mundarttexten.

 

   Daneben Arbeit als Vollzeithausmeister & Teilzeittätowierer.

 Über letzteres Medium 2000 dann zurück zur Malerei, und im

Speziellen der surrealistischen Kunst (Bilder, Objekte, Kram).

Auf dem Weg nach Paris, mit 33 Kilo Kunst (2006). Musste damals um 5 Uhr

früh die Kiste am Flughafen vor dem Check in mit einem – "freundlicherweise "

zur Verfügung gestellten – Minischraubenzieher öffnen (10x10er Schrauben!),

damit sie nach Sprengstoff suchen konnten. Zum Glück – und mental geschützt

durch meinen "Cheese-umbrella"– durfte ich dann doch noch an Bord gehen.

Ab 2000 Ausstellungen in Wien, Paris und Prag, sowie Musik-Coverartwork, Wandmalerei, Illustration.

Ab 2007 Studio/Galerie in Wien 7: "Forum Seven", zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen.

2013 Start des D’n’B-Metal-Projekts "The Sonyx". Demo 2016: "Digital Neanderthal".

 

 

Phase 4: läuft!

Neue Comix und Cartoons seit 2018. 

INTERVIEW ROBERT SPIESS

SÜPERMARKT-MAGAZIN!