Phase 1, Fundament:

Erste musikalische Auftritte sowie Bilderausstellungen um Ende der 1970er... ab 83 Gitarrist in Wiener Punk-Bands, dann eigenes Comix-Magazin,

im Straßenverkauf, bis Ende der 80er....

Phase 2, Rohbau:

Beginn der 90er Gitarre und Gesang

in diversen Punk- und Metalbands... Plakat- und Cover-Gestaltung. Arbeit

bei Greenpeace und als Rahmenmacher.

 


Phase 3, Innenausbau:

1995 Gründung der Band SARDONYX,

Deathmetal mit Wiener Mundarttexten, Demo 1996: "Tiafe Gschichtn" (recorded @ Arena/Wien).

Intensive musikalische Tätigkeit mit Konzerten in Wien und Österreich: U.a. Flex, Rockhaus (u.a. Support OBITUARY),

Donauinsel, Arena (u.a. Support SEPULTURA), sowie Organisation der Festivalreihe "Zombiezirkus" (Arena/Wien).

 Daneben Arbeit als Hausmeister und Tätowierer (gleichzeitig Oida!) – über letzteres Medium 2000

schließlich zurück zur Malerei, und im Speziellen der surrealistischen Kunst.

2006, auf dem Weg nach Paris, mit 33kg Kunst.

Ab 2000 Ausstellungen in Wien, Paris und Prag, sowie Musik-Coverartwork, Wandmalerei, Illustration...

Ab 2007 Studio/Galerie in Wien 7: "Forum Seven", zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen...

2013 Start des D’n’B-Metal-Projekts "The Sonyx", Demo 2016: "Digital Neanderthal" (> MUSIC).

 

Neue Comix und Cartoons seit 2018, im Eigenverlag und für diverse Magazine.

Neues Comix-Magazin TIAFE GSCHICHTN seit 2019.

 

Phase 4: läuft!


Robert Spieß, geboren 1966, 

lebt und arbeitet in Wien.